Geschichte


Die ersten vier Fotos und die bei den Jahren 1974 - 1979
mit freundlicher Genehmigung und © von Wolfgang Heilemann.



AGNETHA FÄLTSKOG

© by Wolfgang Heilemann Geburtstag: 5. April 1950 in Jönköping

Mit 6 Jahren nahm Agnetha Klavierunterricht, sie hatte mit 13 die ersten Auftritte. Mit 15 kam sie zum Bernt-Enghardt-Orchester aus Huskvarna und sang immer häufiger in der Umgebung von Jönköping. Als sie 17 war, schickte die Band ein Demoband mit ihrer Komposition "Jag var så kär" an den bekannten Produzenten Little Gerhard, der wollte aber nur Agnetha allein haben.
Sie kam nach Stockholm und nahm eine Platte mit ihrem Song auf. Anfang 1968 kam der Titel in die Hitparade und sie zog nach Stockholm, besuchte Calle Flygares Theaterschule. Im Oktober ging sie nach Ablauf des Vertrags mit Bernt Enghardt zum ersten Mal allein auf Tournee und hatte viele Hits. Noch im gleichen Jahr erschien ihre erste LP bei CUPOL, 1969 die zweite, dann traf sie Björn im Sommer bei einem Fernsehauftritt.
Im April 1970 verlobte sie sich mit Björn und sie heirateten am 7. Juli 1971 in Verum. Ihre Kinder Linda (geboren am 23. Februar 1973) und Christian (4. Dezember 1977) singen später auf zwei ihrer LPs mit ihr.


BJÖRN ULVAEUS

© by Wolfgang Heilemann Geburtstag: 25. April 1945 in Göteborg

Björn bekam seine erste Gitarre mit 12 und kam dann in der Schule in Västervik zu den Westbay Singers, bestehend aus Tony Rooth, Hansi Schwarz und Johan Karlberg, die 1963 auf Europatour gingen. Im Herbst 1963 hörten Stig Anderson und Bengt Bernhag von der neugegründeten Polar Music von einer Anmeldung zu einem Nachwuchswettbewerb, änderten den Namen der Gruppe in Hootenanny Singers und empfahlen "Jag väntar vid min mila" als erste Platte.
Die vier gewannen den Wettbewerb, bekamen einen Vertrag bei Polar und hatten nach dem Schulabschluß viele Hits, der größte war "En sång en gång för längesen".
1968 nahm Björn auch Solo-Singles auf, er arbeitet seit 1969 mit Benny zusammen.


BENNY ANDERSSON

© by Wolfgang Heilemann Geburtstag: 16. Dezember 1946 in Stockholm

Schon mit 6 Jahren begann Benny auf dem Akkordeon und spielte später Klavier. Nach vielen Auftritten im Jugendzentrum wurde er Mitglied der Band "Elverkets Spelmanslag". Nach seiner Verlobung mit Christina Grönvall wurde Benny Vater von Peter (20. August 1963) und Helene (25. Juni 1965), kurz danach kam die Trennung von Christina.
Im Oktober 1964 kam Benny als Ersatz für Hans Östlund als Keyboarder zu den Hep Stars und hatte viele Hits mit ihnen. Die anderen Musiker sind Svenne Hedlund (Gesang), Janne Frisck (Gitarre), Christer Petterson (Schlagzeug) und Lennart Hegland (Baß), sie brachten Rockmusik im Stil der Beatles nach Schweden, bekamen 8 goldene Platten und waren die erfolgreichste schwedische Band der 60er Jahre.
Nach dem Konkurs der Hep Stars-Firma Hep House durch hohe Steuerschulden begann Bennys Zusammenarbeit mit Björn bei der Firma Polar.
Sein Sohn Peter Grönvall spielt ebenfalls Keyboards und gründete mit seiner Frau Nanne die Gruppen Sound Of Music, Peter's Pop Squad und One More Time. Der größte Hit von One More Time war "Highland", daran hat Fridas Sohn Hans als Toningenieur mitgearbeitet. Der von One More Time geschriebene und produzierte Song "Det vackraste" von Cecilia Vennersten war ebenfalls lange auf Platz 1 der schwedischen Hitparade.


ANNI-FRID LYNGSTAD (FRIDA)

© by Wolfgang Heilemann Geburtstag: 15. November 1945 bei Narvik (Norwegen)

Mit 13 begann Frida als Sängerin bei Ewald Ek, danach ging sie zu Bengt Sandlunds Big Band in Eskilstuna, heiratete den Bassist Ragnar Fredriksson und bekam die Kinder Hans und Liselotte. Sie gründete mit Ragnar die Anni-Frid Four und trat oft in Eskilstuna auf.
Am 3.September 1967 gewann sie den Nachwuchswettbewerb "Nya ansikten" (Neue Gesichter) mit "En ledig dag", am selben Tag war noch ein Auftritt in "Hylands Hörna", der zum ersten Plattenvertrag bei EMI führte.
Nach ihrer Trennung von Ragnar kam eine Folksparktournee mit Lars Berghagen, danach zwei Jahre mit Charlie Norman. Frida traf Benny zum ersten Mal 1969 in Malmö, sie verlobten sich, heirateten aber erst am 6. Oktober 1978 auf dem Höhepunkt des Erfolgs mit ABBA.
Die erste gemeinsame Aufnahme mit Agnetha, Björn, Benny und Frida war der Titel "Hej gamle man" von 1970, der auf dem Album "Lycka" und als Single herauskam.


ABBAS ERFOLGSGESCHICHTE

Diese kurze Zusammenfassung bringt nur die wichtigsten Ereignisse in der Karriere von ABBA.
Ausführlichere Informationen findet man in vielen Büchern, vor allem in "ABBA The Complete Recording Sessions" von Carl Magnus Palm und "ABBA The Book" von Jean-Marie Potiez. Seht im Menü Bücher nach.

1964 - ERSTE PLATTEN

In diesem Jahr kommt Björn zu den Hootenanny Singers, die von 1964 bis 1974 jedes Jahr eine oder zwei LPs veröffentlichen. Sie singen Folk auf schwedisch und englisch und sorgen für den ersten Hit der neu gegründeten Polar Music.

Benny fängt als Organist bei den Hep Stars an, die ein Jahr später ihre erste LP aufnehmen und in Schweden zur Spitze der Hitparade aufsteigen. Die Hep Stars werden oft die "schwedischen Beatles" genannt, sie produzieren ebenfalls jedes Jahr bis 1969 eine LP.

Benny und Björn treffen sich 1966 zum ersten Mal, als beide Gruppen in Linköping auftreten.


1967 - AGNETHA UND FRIDA

Agnetha nimmt ihre erste Single auf und kommt damit Anfang des nächsten Jahres auf Platz 1 der Hitparade.
Frida bringt unabhängig davon ebenfalls ihre ersten Singles heraus, alle unter ihrem vollen Namen Anni-Frid Lyngstad.


1968

Agnethas erste LP wird ein großer Erfolg, sie beginnt auch, deutsche Singles aufzunehmen.


1969 - BENNY UND BJÖRN

Nach der Trennung von den in Konkurs gegangenen Hep Stars fangen Benny und Björn an, gemeinsam zu komponieren. In diesem Jahr treffen sich Agnetha und Björn, ebenso Frida und Benny!


1970

Mit "Hej gamle man" entsteht die erste Single, auf der alle vier ABBAs zu hören sind. Auf dem Cover steht noch "Björn Ulvaeus & Benny Andersson".
Auf ihrer LP "Lycka" singen Agnetha und Frida mit, die Zusammenarbeit mit Toningenieur Michael B. Tretow beginnt.


1971

Fridas erste und Agnethas vierte LP erscheinen. Beide bringen wie Benny und Björn auch Singles heraus.


1972

Björn & Benny komponieren zwei Titel für den Film "Ture Sventon". Agnetha singt in dem Musical "Jesus Christ Superstar" die Rolle der Maria Magdalena. Fridas erster Plattenvertrag mit EMI läuft ab, sie kommt zu Polar. Auf der Single "People Need Love" steht jetzt "Björn & Benny, Agnetha & Anni-Frid", hier spielen zum ersten Mal viele der Studiomusiker mit, die von jetzt an zum Team gehören.


1973

Der Titel "Ring, Ring" scheidet bei der schwedischen Vorauswahl zum Grand Prix Eurovision aus, nach allgemeiner Enttäuschung darüber wird die Jury in Zukunft durch Zuschauer ersetzt.
Nachdem die LP "Ring Ring" erschienen ist, wird ab jetzt der Name ABBA verwendet.
"Ring, Ring" kommt als Single auf schwedisch, englisch und deutsch heraus.

1974 - DER SIEG

© by Wolfgang Heilemann ABBA gewinnt am 6. April den Grand Prix Eurovision in England mit "Waterloo", damit beginnt die größte Karriere der schwedischen Popmusik. Nach vielen Fernsehauftritten erscheint die LP "Waterloo" auch in England und USA, wo ABBA bekannt wird.

1975

© by Wolfgang Heilemann Mit "S.O.S.", "Mamma Mia" und der LP "ABBA" geht der Erfolg weiter. Agnetha produziert ihre letzte schwedische Solo-LP "Elva kvinnor i ett hus" bei CUPOL und Frida hat mehr Erfolg mit ihrer LP "Ensam".
Das ABBA-Fieber bricht auch in Australien aus, dort stehen fünf ABBA-Singles in den Top 10!

1976

© by Wolfgang Heilemann Nachdem "Fernando" zuerst nur in schwedisch auf Fridas LP war, wird die ABBA-Version wieder ein größerer Hit als alle bisherigen.
Eine ABBA-Fernsehshow in Australien hat höhere Einschaltquoten als die erste Mondlandung!
Am 18. Juni singen ABBA "Dancing Queen" am Abend vor der Hochzeit des schwedischen Königspaares. Diese Single erreicht Platz 1 der amerikanischen Hitparade, die LP "Arrival" bricht alle Rekorde für Vorbestellungen.

1977 - AUF TOUR

© by Wolfgang Heilemann Die erste große Tournee führt ABBA durch Europa und dann nach Australien, alle Termine sind natürlich restlos ausverkauft. Für das Konzert in London werden über drei Millionen Karten vorbestellt...
In Australien dreht Lasse Hallström den Film "ABBA The Movie" bei den Konzerten. Am Jahresende kommt die LP "ABBA The Album", die schon vor Erscheinen mit Platin ausgezeichnet wird.

1978

© by Wolfgang Heilemann Am 16. Februar hat ABBA The Movie seine Premiere in London. In Breitbild und mit 4-Kanal-Ton erobert er die Kinos und kann die Fans etwas trösten, die 1977 keine Konzertkarten mehr bekommen haben. Der Film kommt auf Platz sieben der erfolgreichsten Filme des Jahres und wird später auch als Video angeboten. In Stockholm wird das neue Polar-Tonstudio fertig, damals das modernste der Welt. In diesem Jahr entstehen viele ABBA-Demos, die lange Zeit unveröffentlicht bleiben.

1979 - WIEDER AUF TOUR

© by Wolfgang Heilemann Beim UNICEF-Konzert in New York singen ABBA "Chiquitita", danach kommt die Single. In einem Zelt in Leysin wird die Fernsehshow "ABBA in Switzerland" aufgenommen und in vielen Ländern gezeigt.
Frida spielt eine Rolle in dem schwedischen Film "Gå på vattnet om du kan" (Geh auf dem Wasser wenn du kannst). Die Regie hat Stig Björkman, Musik von Frida oder ABBA kommt darin nicht vor.
Zum 30. Geburtstag von Görel Hanser singen ABBA "Sång till Görel", eine Maxi-Single, von der nur 50 Stück gepreßt werden.
Nach einem Riesenerfolg der neuen LP "Voulez-Vous" beginnt die zweite große ABBA-Welttournee in Kanada und Amerika, nach zwei Wochen Pause geht es dann in Europa weiter. Bei den Konzerten singt Agnetha auch ihren neuen Song "I'm Still Alive", der bis heute nicht auf Platte erschienen ist.

1980

Im März gehen ABBA nach Japan, um dort die Tournee des letzten Jahres fortzusetzen. Die LP "Gracias Por La Musica" kommt heraus. Agnetha und Frida singen darauf viele bekannte ABBA-Hits in spanisch.
"The Winner Takes It All" kommt sofort auf Platz 1, dann erscheint die neue LP "Super Trouper".


1981

Zu Manager Stig Andersons 50. Geburtstag haben ABBA, Michael Tretow und Rune Söderqvist ein besonderes Geschenk: Die Maxi-Single "Hovas Vittne".
Die neuen Digitalgeräte im Polar-Studio werden zum ersten Mal für die neue ABBA-LP "The Visitors" eingesetzt.
Von Agnetha und ihrer Tochter Linda erscheint die Weihnachtsplatte "Nu tändas tusen juleljus".


1982

ABBAs letzter Termin in Deutschland - Foto © Regina Grafunder Frida läßt ihr erstes englisches Soloalbum "Something's Going On" von Phil Collins produzieren.
Die beiden neuen ABBA-Titel "The Day Before You Came" und "Under Attack" erscheinen als Single und auf dem Doppelalbum "The Singles - The First Ten Years", auf dem alle bisherigen Singles vereint sind.
Agnetha singt das Duett "Never Again" mit Tomas Ledin, der auch bei der letzten ABBA-Tournee dabei war.


1983

Die ersten CDs werden angeboten. "The Visitors" wird die erste ABBA-CD, die älteren Alben werden bald auch auf CD gepreßt.

ABBA-Briefmarke 1983 Von Agnetha kommt das erste englische Soloalbum "Wrap Your Arms Around Me", neben den daraus entstandenen Singles singt sie noch die Filmmusik und den Titel "It's So Nice To Be Rich" für die schwedische Kriminalkomödie "P & B", die auf einer Single in Schweden erscheinen.
Dann spielt Agnetha noch in dem Film "Raskenstam" von Gunnar Hellström mit. Sie bekommt hervorragende Kritiken, hat aber bis heute keine weiteren Filmprojekte gemacht.
In Schweden wird die ABBA-Briefmarke als Teil des Blocks "Musik i Sverige" herausgegeben.
In Frankreich läuft das Musical ABBACADABRA an, ein Märchen mit französischen Texten zu bekannten ABBA-Hits. Frida singt die Rolle der Prinzessin zusammen mit Daniel Balavoine, diese Single "Belle" zur Melodie von "Arrival" heißt in der englischen Version mit B.A. Robertson "Time".


1984 - CHESS

Fridas Soloalbum "Shine" kommt heraus. Darauf ist auch ein von Benny und Björn geschriebener Titel: "Slowly".
Das Musical CHESS von Benny & Björn mit Texten von Tim Rice ist fertig und wird als Doppelalbum veröffentlicht. Die Singles "One Night In Bangkok" von Murray Head und "I Know Him So Well" von Elaine Paige und Barbara Dickson werden ein Hit.


1985

Agnethas zweites englisches Soloalbum "Eyes Of A Woman" erscheint. Den Hit "I Won't Let You Go" hat sie mit Produzent Eric Stewart selbst geschrieben.
Karin und Anders Glenmark nehmen als Gruppe "Gemini" das gleichnamige Album auf. Darauf sind viele von Björn & Benny geschriebene Songs, darunter das bereits von ABBA aufgenommene "Just Like That".


1986

ABBAs letzter Fernsehauftritt In London wird das Musical CHESS zum ersten Mal mit großem Erfolg und sehr guten Kritiken aufgeführt. Es wird noch vier Jahre lang gespielt, bevor eine Tournee durch England beginnt.
Beim bisher letzten gemeinsamen Fernsehauftritt von ABBA singen sie Stigs ersten Hit "Tiveds Hambo" in einer Show über sein Leben.
Agnetha singt mit Ola Håkansson "The Way You Are" für den Film "It's Time For Sweden", mit dem sich Schweden um die Winterolympiade bewirbt.
Nach langer Zeit erscheint endlich ein Live-Album von ABBA mit Aufnahmen von den Welttourneen. In Schweden bringt CBS die LP "Sjung Denna Sång" mit alten Single-Erfolgen von Agnetha heraus.


1987

Agnetha produziert das neue Album "Kom Följ Med I Vår Karusell", auf dem sie mit ihrem Sohn Christian schwedische Kinderlieder singt. Noch im gleichen Jahr erscheint ihr Album "I Stand Alone", das sie mit Peter Cetera produziert hat.
Frida nimmt mit der Gruppe Ratata die Single "Så länge vi har varann" auf, die englische Version heißt "As Long As I Have You".

Benny & Björn schreiben den Titelsong für den Fantasyfilm "Mio mein Mio" nach Astrid Lindgren, der von Gemini gesungen wird. Der Film ist eine schwedisch-norwegisch-sowjetische Koproduktion unter der Regie von Vladimir Grammatikov.

Auf Geminis zweitem Album "Geminism" sind weitere Titel von Benny & Björn. Benny produziert sein erstes Soloalbum "Klinga Mina Klockor", im Chor ist auch Frida dabei.


1988

CHESS wird am Broadway in New York aufgeführt, der große Erfolg bleibt dort aber aus.
Für die CD "Orsa Spelmän" (Mono MMCD 002) begleitet Benny diese Gruppe auf dem Akkordeon.


1989

Bennys zweites Soloalbum "November 1989" wird fertig. Der Titel "Stockholm By Night" ist Musik aus dem Film "Den hemliga vännen" (der heimliche Freund). "Målarskolan" ist die Musik zu einer Fernsehserie.
Dieses Album wird in Schweden mit einem Grammy ausgezeichnet.


1990

Stig Anderson verkauft seine Firma Polar und die Rechte an der ABBA-Musik an Polygram.
Benny produziert die CDs "Fiolen Min" mit schwedischer Volksmusik, wo er wieder mit Orsa Spelmän zusammen spielt und "Fågelsång i Sverige" (Vogelgesang in Schweden, Mono MMCD 006). Diese CD enthält Vogelstimmen, die Lars Svensson aufgenommen hat. Die Zeichnungen im CD-Heft sind von Dan Zetterström.
Benny & Björn beginnen mit der Arbeit an einem neuen Musical nach den "Utvandrarna"-Romanen (Die Auswanderer) von Vilhelm Moberg.
Für die Weltmeisterschaft im Reiten schreibt Benny die Erkennungsmelodie "Upp till kamp", die von Tommy Körberg gesungen wird.


1991

Benny nimmt mit den Ainbusk Singers den Titel "Älska mej" auf.
Für Kalle Moraeus von Orsa Spelmän schreiben Benny & Björn den Song "Beatrice".
Auf der CD "På egen hand" werden alte Songs von Frida wiederveröffentlicht.


1992 - DAS GROSSE COMEBACK

Nach der erfolgreichen Neuveröffentlichung von "Dancing Queen" als CD-Single gibt Polygram die CD "ABBA GOLD" heraus, auf der Michael Tretow alle Hits digital bearbeitet hat. Diese CD steht über Jahre in vielen Hitparaden Europas! Weitere CD-Singles von ABBA folgen.
Frida singt bei einem Konzert in Zürich mit Roxette "Money, Money, Money" und später beim Stockholm Water Festival "Änglamark" und "Saltwater". Bei einem Stockholmer Auftritt der Gruppe U2 kommen Björn & Benny auf die Bühne, als U2 "Dancing Queen" spielen.


1993

Unter dem Titel "Tre kvart från nu" erscheint die zweite CD mit älteren Soloaufnahmen von Frida.
Björn & Benny produzieren das Album "Shapes", auf dem Josefin Nilsson, eine der Ainbusk Singers, neue Titel von Björn & Benny singt.
Für über 5 Millionen Platten von ABBA GOLD werden Frida, Benny & Björn von Polygram in Stockholm je 5 Platin-CDs überreicht. Die Fortsetzung "More ABBA GOLD" enthält zum ersten Mal einen bisher unveröffentlichten Titel von ABBA: "I Am The City"!
Drei Titel der Ainbusk Singers kommen bei Mono auf CD-Single heraus. Kurz vor Weihnachten singt Frida mit "The Real Group" an Königin Silvias 50. Geburtstag eine a-cappella-Version von "Dancing Queen" im Fernsehen.


1994

Auf der CD "Julens Musik" wird die Weihnachts-LP von Agnetha & Linda zusammen mit anderen Weihnachtsliedern, darunter zwei von Frida und den Hootenanny Singers, neu veröffentlicht.
Die CD "The Voice of ABBA" bringt drei bisher nicht auf CD erschienene Titel von Agnetha und Frida.

Im Herbst kommt die 4-CD-Box "Thank You For The Music" auf den Markt. Die Sensation sind bisher unveröffentlichte ABBA-Songs! Neben "Put On Your White Sombrero" und "Dream World" bringt das Medley "ABBA Undeleted" 15 Demo-Aufnahmen aus dem Studio, dabei ist ein Ausschnitt aus "Just Like That".


1995 - KRISTINA

Auf der CD "ABBA På Svenska" sind viele schwedische Titel, die es vorher noch nicht auf CD gab.
Das neue Musical von Benny & Björn hat am 7. Oktober in Malmö Premiere. Es heißt "Kristina från Duvemåla" und handelt von schwedischen Auswanderern, die ihr Glück in Amerika suchen. Die Hauptdarsteller sind Helen Sjöholm, Anders Ekborg, Peter Jöback, Åsa Bergh und Marianne Mörck. Agnethas Tochter Linda spielt eine Nebenrolle. ABBA-Fans sind aus aller Welt angereist, um Agnetha, Benny und Björn zu sehen. Das Musical wird von allen Zuschauern und Kritikern hoch gelobt und ist schon bis zum Ende der Spielzeit ausverkauft.


1996

Am 9. Februar wird im Stockholmerr Musikmuseum die neue Ausstellung eröffnet. Das Musical "Kristina från Duvemåla" wird am 13. April zum ersten Mal in Göteborg aufgeführt.
One More Time singen den schwedischen Beitrag zum Grand Prix Eurovision "Den vilda" und kommen damit in Oslo auf den dritten Platz.
Nach langer Zeit nimmt Frida wieder ein schwedisches Soloalbum auf! "Djupa andetag" kommt Ende September heraus und erreicht sofort Platz eins der schwedischen Hitparade. Fast gleichzeitig erscheint Agnethas Doppel-CD "My Love My Life" mit vielen alten, noch nicht auf CD veröffentlichten Liedern und ihr Buch "Som jag är".

"Kristina från Duvemåla" wird am 12. Oktober in Minneapolis (USA) auf schwedisch gespielt, danach wieder in Malmö. Das Musical erscheint als 3fach-CD bei Mono Music.


1997

Im Februar wird Benny bei der Grammy-Verleihung als Komponist des Jahres ausgezeichnet, die 3fach-CD von "Kristina från Duvemåla" wird Album des Jahres ! Alle ABBA-CDs werden digital überarbeitet und im März neu veröffentlicht.
Nach der letzten Vorstellung des Musicals in Malmö beginnt im Sommer der Umbau des Theaters "Cirkus" auf Djurgården für die Stockholmer Premiere im Februar 1998. Am ersten Tag werden über 100 000 Karten dafür verkauft! Die Übersetzung des Musicals beginnt.

ABBAs Ex-Manager Stig Anderson starb am 12. September an einem Herzinfarkt.

EMI gibt die Doppel-CD "Frida 1967-1972" mit ihren früheren Singles heraus, auf der noch fünf Bonustracks von Radio- und Fernsehauftritten sind. Damit sind alle ihre schwedischen Solo-Singles auf CD erhältlich.

Kurz vor Weihnachten kündigt Björn ein ABBA-Musical (Arbeitstitel Mamma Mia) mit ABBAs größten Hits an, es soll 1999 in London Premiere haben.


1998

"Kristina från Duvemåla" läuft ab 14. Februar im Cirkus in Stockholm mit großem Erfolg.

Agnethas neue CD "That's Me - The Greatest Hits" enthält "The Queen Of Hearts", eine bisher unveröffentlichte englische Version von "När du tar mig i din famn". Wegen großer Nachfrage von ABBA-Fans aus dem Internet wird dieser Song in einigen Ländern sogar als CD-Single veröffentlicht!

Die "B & B"-Konzerte in Göteborg und Stockholm sind ein großer Erfolg. Etwa 60 000 Zuschauer erleben Benny und Björns Musik mit Helen Sjöholm, Karin und Anders Glenmark, Tommy Körberg, Orsa Spelmän und dem Göteborger Symphonieorchester und Chor. Eine in Göteborg aufgenommene Live-CD "Från Waterloo till Duvemåla" ist zu den Stockholmer Aufführungen im Globen fertig, wo das Publikum jubelte, als Benny beim letzten Konzert auf die Bühne kam, um Akkordeon und Klavier zu spielen.


1999 - 25 JAHRE - MAMMA MIA

Zu ABBAs 25. Jubiläum gibt es dieses Jahr viele Sonderausgaben. Eine Remaster-Version von ABBA GOLD mit geprägten Autogrammen auf der Hülle kommt im März heraus. "ABBA The Collection" ist eine Box mit 3 CDs/MCs, einem Heft und einer Videocassette, "ABBA Singles Collection" ist eine Blechdose mit Remaster-CD-Versionen von 29 ABBA-Singles in auf 20 000 Stück begrenzter Auflage. ABBA kommt in vielen Ländern zurück an die Spitze der Hitparaden.

Das ABBA-Musical "Mamma Mia!" hat im Londoner Prince Edward Theatre am 6. April Premiere, dem Tag von ABBAs Sieg beim Grand Prix Eurovision vor 25 Jahren. Die Geschichte von Catherine Johnson handelt von der Beziehung zwischen einer Mutter und ihrer Tochter, die herausfinden will, wer ihr Vater ist. 22 ABBA-Hits passen perfekt in die lustige Handlung, gespielt von Siobhan McCarthy, Lisa Stokke, Louise Plowright, Jenny Galloway, Hilton McRae, Paul Clarkson, Nicolas Colicos und Andrew Langtree in den Hauptrollen. Nach hervorragenden Kritiken bricht "Mamma Mia!" alle Rekorde, das Publikum singt immer mit und Karten sind jetzt sehr schwer zu bekommen.

"Kristina från Duvemåla" hört im Juni auf. Mehr als eine Million haben dieses Musical schon gesehen. Weitere "B & B"-Konzerte finden in europäischen Städten statt, eins sogar in Schanghai.
Michael B. Tretows lustiges Album "Let's Boogie" mit den ABBA-Mitgliedern als Studiomusikern ist endlich auf CD zu haben.
Alle vier ABBA-Mitglieder singen Görel Hanser zum 50. Geburtstag im Juni ihre Grüße.
Das Nordische Museum in Stockholm eröffnet eine größere, zweijährige ABBA-Ausstellung im November, mit Instrumenten, Kostümen, goldenen Platten und Sammlerstücken. Eine Diashow mit vielen Fotos von Anders Hanser aus dem neuen Buch "Från ABBA till Mamma Mia!" ist auch dort.

Die A*Teens, eine Teenager-Gruppe aus Schweden, veröffentlicht ein Album mit ABBA-Coverversionen. "Mamma Mia!" erscheint als CD und kommt auf Platz eins der Musical-Hitparaden in England und USA. "I Have A Dream" von der irischen Boygroup Westlife wird an Weihnachten Platz eins der englischen Hitparade!


2000

ABBA-Briefmarke 2000 Die A*Teens sind ein großer Erfolg und viele andere Gruppen in ganz Europa imitieren ABBA.
Eine neue ABBA-Briefmarke erscheint im März in Schweden. Sie zeigt ein Bild vom Grand Prix Eurovision.
Das Musical CHESS geht in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tournee. Es ist eine polnisch/deutsche/österreichische Koproduktion mit englischen Liedern und deutschen Dialogen.

"Mamma Mia!" hat in Toronto, Kanada am 23. Mai Premiere. Frida, Benny und Björn sind dabei. Das Musical geht im November in den USA auf Tournee.
ABBA bekommen ein Angebot von einer Milliarde US-Dollar für eine Wiedervereinigung - das höchste Angebot, das ein Künstler je bekommen hat. ABBA sagen nein.
Benny schreibt die Filmmusik zu Roy Anderssons Film "Sånger från andra våningen".


2001

Björn kündigt an, daß "Mamma Mia!" 2002 nach Schweden kommen könnte. Das Musical startet in Australien.
Eine Konzertversion von "Kristina från Duvemåla" geht im Sommer in Schweden auf Tournee.
Bennys drittes Album "Benny Anderssons Orkester" erscheint im Juni.

Alle 8 ABBA-Alben werden digital überarbeitet und im August mit Bonustiteln neu veröffentlicht.
Frida läßt am 29. September etwa 200 Objekte aus ihrem Privatbesitz zugunsten eines Schweizer Behindertenheims versteigern. Darunter sind Möbel, Kleider (auch aus der ABBA-Zeit), Bilder, Schmuck und Haushaltsgegenstände.
"Mamma Mia!" hat am 18. Oktober Premiere am New Yorker Broadway.


2002

Die schwedische Fassung von "Chess" hat am 23. Februar Premiere im Stockholmer Cirkus. Die Doppel-CD dazu erscheint Ende Oktober bei Mono Music (Chess på Svenska, MMCD 019).

"Mamma Mia!" feiert am 3. November seine deutsche Premiere im Hamburger Operettenhaus und kommt auch nach Tokio. Eine besondere ABBA-Fan-Vorstellung findet am 19. Oktober in Hamburg statt.

Agnetha bereitet die Aufnahme eines neuen Albums vor.
Frida hat mit der Opernsängerin Filippa Giordano das Duett "La Barcarolle" aufgenommen. Es erscheint nur in Japan auf Filippas Doppel-CD "Il rosso amore deluxe" (WEA WPCS-11411).

Carl Magnus Palms ABBA-Biografie kommt auf Deutsch als "Licht und Schatten" heraus.

Die erste ABBA-DVD "The Definitive Collection" mit allen Videoclips und einer Bildergalerie erscheint.


2003

"Mamma Mia!" hat in Las Vegas Premiere. Frida und Benny sind dabei. Das Musical kommt dieses Jahr auch nach Holland. Benny und Björn gewinnen den 2003 National Broadway Theater Award für die beste Musik.

Chess endet in Stockholm, erscheint aber im November als DVD.

Frida nimmt mit dem Schweizer Künstler Dan Daniell "Lieber Gott" und "I Have A Dream" auf. Die Lieder erscheinen als CD-Single und später auf seinem Album "Liebe ist..." (BM363-03-022).

Benny spielt bei der Sommertournee mit seinem Orchester ein neues Lied und fängt mit der Arbeit an einem neuen Album an.

"ABBA Gold" erscheint als DVD.


2004

Zum 30. Jahrestag des Eurovisionssieges gibt es viele Neuauflagen von ABBA-CDs mit Bonustiteln oder beigelegten DVDs. "Live in Concert" erscheint als DVD "ABBA in Concert" und für den Eurovision Song Contest wird ein lustiges Video mit ABBA-Puppen gedreht, in dem die echten Mitglieder ebenfalls kurz auftreten.

Agnetha veröffentlicht im April ihr neues Soloalbum "My Colouring Book"!
Sie singt Popsongs aus den 60er Jahren auf Englisch und wird im Fernsehen interviewt.
Sony bringt die Box "De första åren - Agnetha Fältskog 1967-1979" mit allen schwedischen Soloaufnahmen auf 6 CDs heraus.

"Mamma Mia!" läuft im Januar in Südkorea an. Das Hitmusical feiert am 6. April seinen 5. Geburtstag in London. Frida, Benny und Björn kommen dort nach der Vorstellung auf die Bühne!
Mamma Mia! hat in Deutschland seine zweite Premiere in Stuttgart, zu der Frida und Björn kommen. Von dem Hamburger Ensemble erscheint eine deutsche Mamma-Mia-CD.
Ab November läuft das Musical auch in Madrid.

Bennys Album "BAO!" mit seinem Orchester und Helen Sjöholm erscheint.

Es gibt einige neue Bücher, darunter ein besonders umfangreicher Bildband von Wolfgang Heilemann und zwei Bücher von Carl Magnus Palm.


2005

Alle vier ABBA-Mitglieder kommen am 12. Februar zur schwedischen Mamma-Mia-Premiere im Stockholmer Cirkus! Das Ensemble nimmt bei Mono Music auch eine CD auf.
Das Musical wird auch in Belgien gespielt.

Agnethas "My Colouring Book" wird in Schweden mit Platin ausgezeichnet.

Eine restaurierte Fassung von "ABBA The Movie" erscheint im September als DVD mit Surroundton und Bonus-DVD.

Björn, Hansi Schwarz und Tony Roth von den Hootenanny Singers überraschen das Publikum beim Visfestival in Västervik mit dem Lied "Marianne".

Das Gemini-Album mit alten von Benny & Björn geschriebenen Songs erscheint endlich und enthält auch ein bisher unveröffentlichtes Lied.

ABBA gewinnen die Abstimmung zum 50. Geburtstag des Eurovision Song Contests in Kopenhagen. "Waterloo" ist damit der beliebteste Siegertitel!

Von Frida erscheint eine Box mit "Frida Ensam", ihren drei Solo-CDs nach ABBA und einer DVD, die es in Schweden auch einzeln gibt.

Universal Music kündigt die Box "ABBA - The Complete Studio Recordings" mit 9 CDs (alle Studioaufnahmen), 2 DVDs (alle Musikvideos, ein Dokumentarfilm und ein Fernsehkonzert) und zwei Büchern mit allen Texten und vielen Fotos an. Die Box erscheint an Weihnachten in begrenzter Auflage.


2006

ABBA The Movie gewinnt den schwedischen Grammy für die beste DVD.

"ABBA Greatest Hits" und Benny & Björns "Lycka" erscheinen als CDs neu. Eine Deluxe Edition zum 30. Jahrestag von "Arrival" mit einer DVD und "ABBA Number Ones" (CD oder DVD) folgen.

Benny Anderssons Orkester veröffentlicht das live-Album "BAO på turné".

Mamma Mia! gewinnt 5 "Goldmasken" in Schweden und kommt im Oktober nach Moskau. Ein großes Buch mit dem Titel "Mamma Mia! How can I resist you?" von Benny, Björn und Produzentin Judy Craymer erscheint und das Hitmusical soll Ende 2007 verfilmt werden.

Ein großes ABBA-Museum wird angekündigt und soll im Juni 2009 in Stockholm eröffnet werden.


2007

Mamma Mia! wird von der Stockholmer Besetzung auch in Göteborg gespielt.
Die Aufnahmen zum Mamma-Mia-Film fangen in London und Griechenland an.
In Deutschland wird das Musical erstmals in drei Städten gleichzeitig aufgeführt, in Hamburg, Stuttgart und Essen.

Universal gibt im Mai eine Doppel-CD mit alten Hits heraus, deren Text von Stig Anderson geschrieben wurde.

Statt einer Sommertournee gibt Benny Anderssons Orkester im Herbst große Konzerte im Stockholmer Globen und im Göteborger Scandinavium.
Ihr drittes Studioalbum "BAO 3" mit Helen und Tommy erscheint.


2008

Benny Anderssons Orkester gewinnt einen schwedischen Grammy mit "BAO 3".
Ihr von Helen Sjöholm gesungener Hit "Du är min man" bricht einen Rekord mit 4 Jahren in der Svensktoppen-Hitparade!

Mamma Mia! The Movie hat am 30. Juni mit Riesenerfolg in London Premiere.
Alle vier ABBA-Mitglieder zeigen sich zusammen öffentlich bei der Stockholmer Premiere im Hotel Rival am Mariatorget!

Eine digitale Version von ABBA The Movie kommt in Europa in die Kinos zurück.

"ABBA Gold" und der Mamma Mia!-Soundtrack erreichen die Spitze der Hitparaden.

Das Karaoke-Videospiel "Singstar ABBA" erscheint für die Playstation.


2009

Die Eröffnung des Stockholmer ABBA-Museums wird wegen Problemen bei der Hausrenovierung verschoben. Stattdessen wird die neue Firma Touring Exhibitions mit der Wanderausstellung ABBAWORLD auf Welttournee gehen.

Agnetha und Frida nehmen im Januar den "Rockbjörnen"-Preis der Zeitung Aftonbladet für ABBAs Lebenswerk entgegen.

Benny Anderssons Orkester geht mit Helen und Tommy auf Sommertournee und gibt das englischsprachige Album "Story Of A Heart" heraus.

Helen Sjöholm, Russell Watson, Louise Pitre und Kevin Odekirk treten am 23./24. September bei einem Kristina-Konzertabend in der Carnegie Hall in New York auf.


2010

Frida und Björn kommen zur Eröffnung der Wanderausstellung ABBAWORLD in London am 26. Januar.

ABBA werden endlich bei einer Gala in New York in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Frida und Benny danken dem Publikum und den Fans und Benny spielt Klavier.

Benny wird gebeten, zur Hochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden mit Daniel Westling ein Lied zu komponieren. "Vilar glad. I din famn" mit Text von Kristina Lugn wird von Orsa Spelmän, dem königlichen Philharmonieorchester und zwei Chören direkt nach der Zeremonie in der Kirche aufgeführt.

ABBAWORLD kommt im Juni nach Australien. Agnetha und Benny schicken zur Eröffnung eine Videobotschaft. Die Ausstellung kommt im Dezember nach Ungarn.

Frida nimmt für das Album "Reconnection" des schwedischen Künstlers Georg Wadenius "Morning Has Broken" auf.

Agnetha und Björn kommen zur dänischen Premiere von Mamma Mia!


2011

Benny eröffnet sein neues Tonstudio RMV (Riksmixningsverket) neben Mono Music auf der anderen Seite des Tennisplatzes und nimmt dort das neue BAO-Album "O klang och jubeltid" auf. Es wird mit Gold ausgezeichnet und das schwedische Fernsehen zeigt an Weihnachten Konzerte von der Sommertournee.

Die Wanderausstellung ABBAWORLD kommt im Mai nach Prag.

In Stockholm gibt es ab diesem Jahr ABBA-Stadtführungen, dazu erscheint ein ABBA-Stadtplan mit 20 bei der Führung besuchten Orten.

Benny und Björn bereiten eine finnische Produktion von Kristina från Duvemåla vor, die 2012 in Helsinki inszeniert wird.


2012

Agnetha bekommt im Januar den ELLE Fashion Legend Award überreicht.

Kristina från Duvemåla hat im Februar in Helsinki Premiere.

Benny und Björn komponieren die Musik zum neuen Musical "Hjälp sökes", das 2013 in Stockholm anlaufen soll.

Agnetha beginnt mit der Arbeit an einem neuen Album.

Als Eröffnungstermin für ABBA The Museum wird der 7. Mai 2013 bekanntgegeben. Es wird auf Djurgården neben dem Freizeitpark Gröna Lund neu gebaut. Am Stockholmer Flughafen Arlanda werden erste Ausstellungsstücke gezeigt.

Benny Anderssons Orkester gibt die neue Weihnachts-CD "Tomten har åkt hem" heraus und bietet auch alle bisher von ihnen erschienene Musik als "BAO in Box" mit 6 CDs und 2 DVDs an.


2013

Das neue schwedische Musical "Hjälp sökes" mit Musik von Benny und Björn und Tieren auf der Bühne hat im Februar Premiere im Stockholmer Oriontheater. Eine CD dazu erscheint im September.

Nach vielen Fernsehinterviews erscheint am 11. März Agnethas neue Single "The One Who Loves You Now", ihr Album "A" am 10. Mai. Im November tritt Agnetha mit Gary Barlow für "Children in Need" in London auf.

Am 6./7. Mai wird ABBA The Museum in Stockholm eröffnet! Frida, Benny, Björn und viele Promis kommen zur Gala. Agnetha ist in London, um Werbung für ihr neues Album "A" zu machen.

Benny gründet mit seinem Sohn Ludvig die Filmproduktionsfirma RMV Film, um einen Fantasy-Roman zu verfilmen und sich dabei um die Musik zu kümmern.



KONTAKT   START    © 2013 ABBA-    Letzte Änderung:     Besucher